Prämenopause

Der erste Schritt in die Wechseljahre beginnt mit der Prämenopause. Diese Phase kann mit etwa 35 Jahren anfangen und erste Anzeichen können signalisieren, dass sich der Hormonhaushalt langsam verändert.

In dieser Phase beginnt der weibliche Körper weniger Schwangerschaftshormone (v.a. Progesteron) zu bilden, so dass es zu einer sogenannten Östrogendominanz kommen kann.

Die beginnenden hormonellen Veränderungen äußern sich im Allgemeinen in unregelmäßigeren oder stärkeren Monatsblutungen. Die Monatszyklen werden anfangs oft kürzer, später oft länger.

Zugleich können erste Symptome wie Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen und Spannungsgefühle in den Brüsten auftreten.

Perimenopause

Die Perimenopause ist die Hauptphase der Wechseljahre und tritt üblicherweise bei einem Alter von 45 bis 50 Jahren auf.

Diese Phase ist vor allem dadurch geprägt, dass die Eierstöcke zunehmend weniger Östrogene produzieren. Die Regelblutungen werden noch unregelmäßiger und es kommt zu Hitzewallungen, Schweißausbrüchen und Nachtschweiß. Müdigkeit stellt sich ein und gleichzeitig werden die Haut und Schleimhäute spröder und trockener.

Menopause

Die dritte Stufe ist die eigentliche Menopause selbst, also wenn eine Frau ihre letzte Periode hat.Die Hormonproduktion ist dann so weit abgesunken, dass es nicht mehr zum Eisprung kommt.
Frauen haben die Menopause im Durchschnitt im Alter von etwa 50 Jahren.

Postmenopause

Die Postmenopause beginnt definitionsgemäß, wenn mindestens ein Jahr lang keine Regelblutungen mehr aufgetreten sind.

Ab diesem Zeitpunkt stabilisieren sich die Hormonspiegel im weiblichen Körper, der weibliche Körper gewöhnt sich zunehmend an die veränderte hormonelle Situation und die Wechseljahresbeschwerden lassen im Allgemeinen nach.

DAMIT ICH WIEDER ICH SEIN KANN.

menoElle ist mit einem aufeinander abgestimmten Nährstoffkomplex gegen Beschwerden in den Wechseljahren optimiert.

menoElle Packung DE

DAMIT ICH WIEDER ICH SEIN KANN.

menoElle ist mit einem aufeinander abgestimmten Nährstoffkomplex gegen Beschwerden in den Wechseljahren optimiert.