Ihr kostenloser Menopause Test

Bin ich bereits in den Wechseljahren oder noch nicht? Beantworten Sie einfach die 18 kurzen Fragen unseres menoElle-Wechseljahresselbsttests und Sie wissen sofort mehr. Der Test orientiert sich an den typischen Wechseljahresbeschwerden und deren Ausprägung, allerdings können manche Symptome (wie schlechter Schlaf) auch vorkommen, ohne dass Wechseljahre vorliegen. Wichtig sind vor allem aktuelle Veränderungen und neu auftretende Beschwerden. Auch wenn der Test relativ umfassend ist, kann und soll er einen Arztbesuch nicht ersetzen, er ist dazu gedacht, Ihnen schnell und unkompliziert eine erste Orientierung zu geben. Weiterhin bitten wir zu beachten, dass der Test so konzipiert ist, dass er nur bei Frauen in einem Altersbereich von 45 – 60 Jahren eine gewisse Aussagekraft hat.

Haben sich Deine Monatsblutungen verändert? Sind sie beispielsweise nicht mehr regelmäßig, stärker oder schwächer geworden oder bleiben sie aus.
Machen Dir Hitzewallungen und Schweißausbrüche oder Nachtschweiß zu schaffen?
Leidest Du neuerdings unter Schlafstörungen und kannst schlechter ein- oder durchschlafen?
Machen sich bei Dir Brustspannungen oder –schmerzen bemerkbar?
Hast Du Herzbeschwerden (wie beispielsweise Herzklopfen, Herzrasen, Herzstolpern, Herzbeklemmungen)?
Hat sich Dein Gewicht verändert und Deine Waage zeigt ein paar Kilo mehr an?
Setzen Dir neuerdings Stimmungsschwankungen und depressive Verstimmungen zu? Treten Mutlosigkeit, Traurigkeit, Weinerlichkeit oder Antriebslosigkeit auf.
Bist Du reizbarer oder aggressiver geworden?
Bist Du nervöser und innerlich angespannter als früher?
Nimmst Du bei Dir neuerdings Ängstlichkeit, innere Unruhe oder Panik wahr?
Fühlst Du Dich müde und erschöpft, bist weniger leistungsfähig?
Kannst Du Dich schlechter konzentrieren und bist vergesslicher geworden?
Ist Deine Haut trockener geworden?
Fallen Dir vermehrt Haare aus?
Nimmst Du neuerdings Gelenk- und Muskelbeschwerden wahr?
Hat Dein sexuelles Verlangen abgenommen und Dein Sexualleben sich negativ verändert?
Ist Deine Scheide trockener oder hast Du Beschwerden beim Geschlechtsverkehr wie Brennen in der Scheide?
Treten bei Dir neuerdings Harnwegsbeschwerden auf? Hast Du Beschwerden beim Wasserlassen, häufigen Harndrang, unwillkürlichen Harnabgang oder Harnwegsinfekte.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.