Die Wechseljahre treten typischerweise im Alter zwischen 40 und 60 Jahren auf. In den Wechseljahren verändert sich die körpereigene Hormonproduktion der Frau. Dies ist ein natürlicher Vorgang, der jedoch mit mehreren unangenehmen Begleiterscheinungen wie lästigen Hitzewallungen, gelegentlichen Schweissausbrüchen, Erschöpfung und Müdigkeit einhergehen kann, die die Lebensqualität der Frau nachhaltig beeinflussen können.

Hitzewallungen in den Wechseljahren MenoElle.com
2019
Like

HITZEWALLUNGEN IN DEN WECHSELJAHREN – WAS TUN?

Als einfache Regel gilt:  › Möglichst alles zu vermeiden, was Hitzewallungen begünstigt. Also Genussmittel wie Kaffee, schwarzer Tee, Alkohol und Zigaretten sowie scharfe Gewürze wie Ingwer oder Chili oder auch schweres Essen zu meiden oder reduzieren. Auch Übergewicht kann zu leichterem Schwitzen führen, deshalb ist es günstig, Normalgewicht zu halten oder
Phasen der Wechseljahre MenoElle.com
2019
1

WOHLFÜHLGEWICHT IN DEN WECHSELJAHREN

Frauen stellen häufig fest, dass sie in den Wechseljahren zunehmen und machen gerne die Hormone dafür verantwortlich. Das stimmt nur zum Teil, auch für Männer wird es mit zunehmendem Alter schwieriger das Gewicht zu halten. Der wesentliche Grund: Die Muskelmasse nimmt im Laufe der Zeit einfach ab, als Folge sinkt

Jetzt unseren Newsletter abonnieren:

DAMIT ICH WIEDER ICH SEIN KANN.

menoElle ist mit einem aufeinander abgestimmten Nährstoffkomplex gegen Beschwerden in den Wechseljahren optimiert.

menoElle Packung DE

DAMIT ICH WIEDER ICH SEIN KANN.

menoElle ist mit einem aufeinander abgestimmten Nährstoffkomplex gegen Beschwerden in den Wechseljahren optimiert.